Craniosacrale Therapie

Ein Körper hat nebst Kreislauf, Bewegungsapparat, Nervengerüst ein sogenannter craniosacraler Rhythmus, der bei jeder Person individuell  und einzigartig ist. Dieser steuert und beeinflusst den Körper in all seinen Funktionen und auch umgekehrt. Für den Therapeut sind diese Rhythmen über seine Hände wahrnehmbar und er kann ein bestehendes Ungleichgewicht des Körpers wieder zurück in einen ursprünglichen Zustand führen.  Gearbeitet wird vor allem am Kopf, Sacrum und Wirbelsäule, also in ganz direkter Verbindung mit dem zentralen Nervensystem. Von wo aus dies sich dann auf den ganzen Körper auswirkt.